Philosophie der Jugendabteilung des SV Rot-Weiß Erkenschwick 1970 e.V.

 

Als Fußballverein mit familiärer Atmosphäre, dem die Jugendarbeit sehr am Herzen liegt, wollen wir einen Platz für alle Kinder und Jugendliche bieten, die Spaß an Bewegung, Sport und Teamgeist haben. Uns verbindet die große Leidenschaft  zum Fußballsport. Den Spaß am Spiel wollen wir fördern und erhalten, daher haben wir uns folgende Grundregeln auferlegt, an denen sich unsere Trainingsinhalte und unser Verhalten an Spieltagen orientiert:

 

Erlebnis- statt Ergebnisfußball

Kinder sollen vor allen Dingen eines am Fußball haben – Spaß! Daher gilt, das Erlebnis steht über dem Ergebnis. Wir wollen möglichst alle unsere Spieler fördern, das Spielergebnis ist daher zweitrangig. Insbesondere im Bereich des Kinderfußballs achten wir darauf, dass Kinder ‚gefördert‘ und nicht ‚gefordert‘ werden. Dazu gehört die individuelle Förderung aller Kinder unabhängig vom Talent. Grundlage hierfür ist unser kindgerechtes Training fernab von jedem Leistungsdruck.

 

Fairplay

Der Gedanke des Fairplay hat oberste Priorität. Wir vermitteln unseren Spielern die Maxime, dass unsere Gegner bei aller sportlichen Rivalität zu respektieren und zu achten sind. Beleidigungen und Gewalt verurteilen wir aufs Schärfste. Wir begegnen unseren Gästen, Zuschauern und Schiedsrichtern mit Respekt.

 

Kein Platz für Rassismus

Wir wollen ein Verein für Fußballbegeisterte sein, unabhängig davon, welche Hautfarbe, Religion  oder Herkunft unsere Mitglieder haben. 


Download
FairPlayLiga-Die drei Regeln!
Die drei Regeln der FPL-Comic.pdf
Adobe Acrobat Dokument 472.6 KB
RWE-Jugendleiter Tom Pieper: 0170-4682216
RWE-Jugendleiter Tom Pieper: 0170-4682216


Die Jugendabteilung des SV Rot-Weiß Erkenschwick 1970 e.V. setzt sich für die Initiative "Kinder stark machen...für ein suchtfreies Leben" ein. Dafür wurde RWE von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)  ausgezeichnet.

Download
Kinder stark machen!
Urkunde BZgA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB